FORUM:BERUF ist Eure Chance !!!

Der Besuch unserer Messe hilft dir bei der Entscheidung nach der richtigen Berufsausbildung und du kannst direkt mit den Unternehmen in Kontakt treten.

 

Das wichtigste vorweg

Ihr solltet eine Idee haben, was Ihr beruflich machen wollt. Ihr solltet wissen, wo Eure Fähigkeiten liegen. Wenn ihr Euch unsicher seid, fragt Leute die Euch gut kennen: Mitschüler, Eltern, Lehrer. Jeder kann einen persönlichen Hinweis geben. Oder Ihr macht einen Berufseignungstest. (z.B. bei der Arbeitsagentur)

 

Die Qual der Wahl

Es gibt über 300 verschiedene Ausbildungsberufe, aber 75% aller Schulabgänger gehen in die 12 bekanntesten Berufe. Das führt zu Konkurrenz auf dem Bewerbermarkt, also informiert Euch über die weniger bekannten Berufe. Eine abgeschlossene Ausbildung ist immer eine solide, lohnende Basis für alles weitere. Und: man verdient sein eigenes Geld!

Handwerk? – Nix für …….

Das Handwerk bietet sehr gute Möglichkeiten und insgesamt mehrere hunderte Ausbildungsplätze. Insgesamt sind im Kreis Solingen fast 8.000 Menschen im Handwerk tätig. Auch mit Abitur kann das Handwerk sehr interessant sein.

 

Chill mal

Die Berufskollegs bieten eine Fülle von Möglichkeiten. Aber Vorsicht: ein Berufskolleg sollte nicht zum Zeitvertreib dienen, sondern eine sinnvolle Vorbereitung auf den nächsten Schritt sein. Auch hier gilt: Ihr müsst wissen, in welche Richtung es später gehen soll.

 

Es muss nicht immer groß sein

Jeder kennt die großen Firmen hier. Aber Solingen ist eine Stadt mit vielen kleinen Mittelstandsbetrieben. Was machen diese, was machen die Firmen aus den Nachbarstädten. Geht zu den Ausstellern und informiert Euch. Bei den großen Firmen bewerben sich viele, bei den kleineren…

 

Check it

Habt Ihr bereits eine Bewerbungsmappe erstellt? Lasst diese von den Wirtschaftsjunioren durchsehen. Auch hier sprichst du wieder direkt mit Chefs oder Personalleitern – also Leute die später über eure Einstellung entscheiden könnten. Man kann immer etwas verbessern.